Ein sportlich erfolgreiches Jahr neigt sich dem Ende zu. Wenn auch nicht immer alles nach Plan verlaufen ist, so können wir mit dem erreichten doch sehr zufrieden sein. Dass diese Leistungen nicht von ungefähr kommen dürfte jedem bewusst sein. Viele Stunden ehrenamtlicher Freizeitarbeit  unserer Trainer und Betreuer werden mit dem erreichen der Erfolge belohnt. Wir können alle mit Stolz auf das erreichen vieler Ziele schauen.

Weihnachten steht vor der Tür, Zeit der Besinnung und Ruhe, Zeit etwas herunterzuschalten, dem täglichen Trott eine Auszeit zu geben, sich Dingen zu zuwenden, welche im ganzen Jahr vielleicht etwas zu kurz kamen, auch eine Zeit um neue Kraft zu schöpfen, für die noch vor uns liegenden Aufgaben im kommenden Jahr. Friedrich Rückert schreibt Jahre kommen, Jahre gehen vorüber hinüber.

 

Vorüber ist das alte Jahr,                                Und doch, das Jahr, das du erlebt,

Ob`s  fröhlich dir, ob`s traurig war,                   Und was du drin gewirkt, erstrebt,

Ob du geschlummert, ob gewacht,                      Der Schweiß von deinem Angesicht,

Ob Müßiggang sie hat verpasst.                         Der heil`gen Arbeit deiner Pflicht.

Das Jahr, das einst so lang dir schien,                 Dein Ringen mit des Lebens Not,

Vorüber rauscht es, hin ist hin,                          Dein Stillsein in deinem Gott.

Vorüber, vorüber.                                           Was dein an Schmerz und Freude war,

                                                                   Du nimmst es mit ins neue Jahr.

                                                                  Hinüber, hinüber.

 

Wir wünschen allen unseren Mitgliedern, Freunden und Gönner, ein friedvolles und gesegnetes Weihnachtsfest und allen fürwahr ein glückliches und gesundes neue Jahr.

 DJK Saarlouis – Roden

 Der Vorstand