HC Perl – HG Saarlouis

18:16 (11:10)

Am 5. Spieltag waren unsere D-Jugend-Mädels beim Tabellenführer in Perl zu Gast.

Der Gastgeber startete furios und ehe wir überhaupt im Spiel angekommen waren, stand es nach zweieinhalb Minuten schon 4:0. Dann besannen wir uns auf unsere Stärken in der Abwehr und machten dem Gegner das Durchkommen schwer. Gleichzeitig gelangen uns einige gute Angriffe und so stand es am Ende der ersten Halbzeit 11:10. Bis dahin war es ein sehr spannendes und auf beiden Seiten emotional geführtes Spiel; nicht auch zuletzt deswegen, weil einige Entscheidungen des Schiedsrichters zu Irritationen führten.

Die Spannung setzte sich auch in der zweiten Halbzeit fort, wobei uns der Gegner stets mit mindestens einem Tor voraus war. Es gelang uns nicht, die beste Spielerin von Perl in den Griff zu bekommen, die dort mit dreizehn Toren der Garant für den Sieg war. Dennoch waren sich die beiden Trainerinnen und die Zuschauer einig, dass unsere Mannschaft ein ganz starkes Spiel gezeigt hat. Hervorzuheben ist besonders die Leistung in der Abwehr, ohne die der Gegner sicherlich deutlich mehr Tore erzielt hätten.

Es spielten: Josefine Thieser (T), Sarah Brockhoff (T), Annina Becker (2), Leonie Meinecke, Lara Port, Amélie Sellier (2), Anna Przybyl, Lena Haas (2), Emely Luxenburger, Annika Hinsberger (4), Marie Faust (5), Charlotte Buchheit (1), Chayenne Willmes

Trainerinnen: Lisa Gergen, Marie Herrmann