SV Zweibrücken – HG Saarlouis

23:25 (13:11)

 

*Am Ende kackt die Ente*

Heute am frühen Nachmittag ging es für die weibliche A-Jugend der HG Saarlouis zum zweiten RPS-Auswärtsspiel nach Zweibrücken. Nach der doch deutlichen Niederlage gegen die SG Ma-Al-Ob-Na im ersten Auswärtsspiel sowie dem Unentschieden in Heiligenstein merkte man den Mädels die Nervosität doch an.

Nicht schon wieder, und vor allem die nicht gegen Zweibrücken, eine Niederlage. Eigentlich war der Plan, dieses Spiel zu gewinnen. Unterstützt durch eine große Anzahl von Eltern, Freunden und Fans anderer HGS-Mannschaften, konnte die erste Halbzeit  in Vollbesetzung ziemlich ausgeglichen gestaltet werden und trotz zahlreicher Fehlabschlüsse  ging  es  dank einer sehr guten Torhüterleistung mit nur zwei Toren Rückstand in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit wurden dann die Schiedsrichterleistungen, um es gelinde auszudrücken, skurril. Wo auf der einen Seite großzügig das eine oder andere Foulspiel „übersehen“ wurde, hagelte es auf der anderen Seite Zeitstrafen und 7-Meter.

Doch von Anfang an:

Erwartet hatte die Fans der Mannschaft ein Aufbäumen gegen den Gegner aus Zweibrücken, doch innerhalb kurzer Zeit wuchs sich deren Vorsprung auf vier Tore aus. Das ließ Schlimmes erwarten!

Aber trotz zahlreicher Wechsel, die sich merkbar auf das Zusammenspiel  der Mädels auswirkten, konnten sie sich Tor auf Tor heranarbeiten. Knapp vier Minuten vor Ende der Partie sah es auf Grund der oben genannten Schiedsrichterleistung nach einer weiteren Niederlage aus, aber im Gegensatz zum Spiel gegen die SG Ma-Al-Ob-Na gelang es ihnen, sich wieder zusammen zu reissen, sich auf ihre Stärken zu besinnen und durch vier Tore in Folge einen verdienten  23 : 25 Sieg in Zweibrücken unter Dach und Fach zu bringen.

Der Dank der Mannschaft geht auch an die zahlreichen mitgereisten Fans, die nach dem Schlusspfiff mit „Standing ovations“ die Leistung und den aktuell 3. Platz in der RPS feierten.

Gespielt haben:

Carina Braun, Leonie Geid (beide Tor), Sophie Grell (1), Maren Blatton (7), Louisa Gothier, Marie Schramm, Malin Mink (1), Julia Kockler (1), Hannah Scholtes, Sophie Schneider (5), Lena Zimmer (1), Kira Zimmer (2), Luana La Placa, Natascha Kaiser (7)

(W.Z.)