HG Saarlouis II – TV Merchweiler

32.27 (12:14)

 

U23 ringt Merchweiler nieder

Die U23 besiegte in einem umkämpften aber jederzeit fairen Spiel den TV Merchweiler. Der TV Merchweiler legte furios los. Vier Angriffe, vier Würfe, vier Tore. Unsere U23 schien mit den Gedanken schon auf dem Weihnachtsmarkt zu sein. Es wurde kein Zweikampf geführt und im Angriff hielt man sich nicht an die vorgegeben Marschroute. Nach einer frühen Auszeit verbesserten sich zumindest der Einsatz und die Abwehrarbeit. Merchweiler war gut auf die Saarlouiser eingestellt, so tat sich die U23 im Angriff zunehmend schwerer. Allerdings konnte der Gast aus Merchwieler immer wieder Kapital aus (insgesamt 11 in der 1. HZ!) technischen Fehlern der U23 schlagen.  Mit einem 12:14 zur Pause waren die Saarlouiser noch gut bedient.

Nach der Halbzeit zog Merchweiler erneut auf 15:19 davon. Der glücklose Bieganek wurde durch Wolfgang Braun im Tor ersetzt. Mit seiner Einwechslung ging ein Ruck durch die Mannschaft. Die Abwehr stand nun sicher und alles was in dieser Phase aufs Tor kam, war eine sichere Beute unseres „Oldies“. Im Angriff überzeugten nun der treffsichere Lars Scholly und Jakob Brauns auf Rechtsaußen. Kritisch wurde es noch einmal beim Stand von 25:23 als unsere U23 vier Minuten in Unterzahl spielen musste. In der Abwehr wurde nun um jeden Ball gekämpft und zwei Glanzparaden sorgten dafür, dass wir auch diese kritische Phase ohne Gegentor überstanden. Yannik Engel sorgte mit zwei Toren binnen 20 Sekunden für das erlösende 27:23. In den letzten fünf Minuten passierte nicht mehr viel. Merchweiler öffnete die Abwehr, doch der 32:27 Sieg unsere U23 geriet nicht mehr in Gefahr.

Es spielten:

Altmeyer (3), Amann (2), Struck, Atmania, Ecker  (1), Scholly (11), Kreis (2), Engel (6/3), Schneider, Hawner, Braun, Lonsdorfer (2), Brauns (5), Bieganek