HV Vallendar – HG Saarlouis I

24:26 (10:16)

Positives Fazit:  Zwei Punkte auf der Habenseite

 In Vallendar tun sich unsere Jungs immer schwer. Das war im letzten Jahr so und es sollte sich in diesem Jahr auch nicht ändern. Viele technische Fehler, schlechtes Abwehrverhalten, ungenaues Abspiel und viele liegengelassene Torchancen machten es Vallendar immer wieder leicht das Spiel ausgeglichen zu gestalten.

Bis zur 13. Minute konnten die Jungs aus Vallendar immer wieder die Führung übernehmen (6:4, 8:7), was allerdings endlich die Jungs etwas wachzurütteln schien. Die kämpferische Einstellung der Next Ones schien nun geweckt. Der Rückstand wurde egalisiert und bis zum Pausenpfiff ein 6-Tore-Vorsprung heraus gespielt. Zur Halbzeit stand ein 10:16 auf der Anzeigentafel.                     

Wer nun dachte, dass das Spiel der Paetow-Truppe besser laufen sollte, sah sich getäuscht. Die Fehler aus der ersten Halbzeit schlichen sich wieder ein. Zudem hatte man mit Vallendar einen Gegner der sich zu keiner Zeit des Spiels aufgab und seine Torchancen konsequent nutzte. Somit schmolz der 6-Tore-Vorsprung in der der 31. Minute auf zwei und es schien nun so, als ob der Sieg an diesem Tag nur noch über den Kampf errungen werden konnte. Konsequenterweise nahm Tom zu diesem Zeitpunkt seine zweite Auszeit. Wenn es spielerisch nicht läuft, muss man über Kampfgeist und Zusammenhalt auch solche schwierigen Situationen meistern. Dies sollte so auch gelingen. Am Ende konnte man ein 24:26 erringen.

Ein insgesamt spielerisch sehr schwaches Spiel unserer Mannschaft wurde am Ende durch Kampf gewonnen.

Positiv zu erwähnen sind die Leistungen unserer beiden Torhüter Tim und Noah, die Schlimmeres verhindern konnten.

Festzuhalten bleibt, dass man die zwei Punkte mitnehmen konnte, aber auch, dass man sich am kommenden Samstag gegen Nieder-Olm diese gravierenden Fehler nicht erlauben darf.

Folgende „Next Ones“ der U17 waren im Einsatz:

Louis Auster, Jonas Bornmann, Marko Grgic(12), Tim Härtig(TW), Lennart Karrenbauer(1), Jonas Kewenig(1), Tim Müller, Elyas Noh(3), Noah Scherschel(TW), Rouven Schneider, Johannes Schramm(1), Simon Speth(3), Konrad Wagner(5), Noah Weinand

#NEXTSEASON. #NEXTLEVEL. #NEXTONES.

Das nächste Spiel bestreiten die Paetow-Jungs am 23.11.2019 in Nieder-Olm. Anpfiff ist um 20:00 in der Sporthalle der IGS.

Wer Zeit und Lust hat ist herzlichst eingeladen mit uns im Bus mitzufahren. Die Jungs freuen sich über jede Unterstützung.