HG Saarlouis I – TV Niederolm

31:20 (17:8)

Next Ones zeigen gegen Nieder-Olm geforderte Emotionen und Siegen überraschend deutlich

 Am letzten Samstag gastierte mit dem Tabellenzweiten TV Nieder-Olm, innerhalb einer Woche, ein weiterer schwerer Gegner für die B-Jugend um Tom Paetow in der Stadtgartenhalle. Sehr konzentriert verlief bereits die Vorbereitung auf dieses Spiel. Wichtig war, nach der Niederlage gegen Friesenheim, dieses Spiel mit mehr Selbstsicherheit und mit viel mehr Emotionen anzugehen. Dies wurde ganz deutlich vom Trainer gefordert und die Mannschaft sollte dies auch umsetzen. Die Körpersprache jedes Einzelnen war positiv und so sahen die Zuschauer einen Spielverlauf den man so nicht erwarten konnte.

Von der ersten Minute an war die Mannschaft voll da. Spielzüge wurden konzentriert aufgebaut und die sich bietenden Torchancen sicher verwertet. Die Abwehr stand sehr stabil und ließ im Gegenzug den Jungs aus Nieder-Olm nicht viel Spielraum. So stand in der 10. Spielminute bereits ein 8:4 auf der Anzeigetafel. So sollte es auch weitergehen, über ein 12:5 in der 17. Spielminute konnte man bis zur Pause den Vorsprung auf 17:8 ausbauen. Dies war auch einer hervorragenden Torhüterleistung zu verdanken. Tim erwischte einen „Supertag“ und erzielte eine überragende Quote an gehaltenen Bällen.

In der Pause galt es nun die Konzentration zu halten. Man wusste genau, dass der Gegner zu keiner Zeit des Spiels aufgeben würde. Der komfortable Vorsprung konnte noch nicht der Garant für den Sieg sein.

Doch die Next-Ones behielten die Nerven und knüpften an die Leistung der ersten Halbzeit an. Ob auf der Platte oder von der Bank, jeder Spieler war jederzeit voll da. Auf dem Spielfeld wurde um jeden Ball gekämpft und von der Bank wurde jede gute Aktion bejubelt. Viel Sicherheit ins Spiel brachten auch die beiden Rückraumspieler des älteren Jahrgangs, Marko Grgic und Konrad Wagner. Zu jeder Zeit des Spiels wussten sie die Geschehnisse auf dem Platz umsichtig zu lenken, setzen ihre Mitspieler sehr gut in Szene und brachten in hektischen Situationen immer wieder Ruhe ins Spiel. So gab man bis zum Schluss die Führung nicht mehr aus den Händen.

Eine geschlossene Mannschaftsleistung brachte an diesem Tag den verdienten Erfolg, der in dieser Höhe (Endstand 31:20) nicht zu erwarten war.

An dieser Stelle möchten wir noch Louis gute Besserung wünschen. Er hatte sich zu Beginn der zweiten Halbzeit eine Platzwunde zugezogen. Wir drücken die Daumen dass du schnell wieder einsatzbereit bist.

Ausruhen auf diesem schönen Erfolg können sich die Jungs nicht. Am Mittwoch den 23.10.2019 geht es nach Dansenberg zu unserem ersten Auswärtsspiel der Saison, und am kommenden Samstag haben wir die Mannschaft aus Mülheim in der Steinrauschhalle zu Gast. Anpfiff ist um 14:00. Die Jungs würden sich über Unterstützung sehr freuen. Also kommt vorbei.

Folgende „Next Ones“ der U17 waren im Einsatz:

Louis Auster, Grgic Marko(11), Tim Härtig(TW), Lennart Karrenbauer(1), Tim Müller, Elyas Noh(4), Noah Scherschel(TW), Maximilian Schikofski, Rouven Schneider(2), Johannes Schramm(2), Simon Speth, Konrad Wagner(11), Noah Weinand, Felix Wolfanger

 

#NEXTSEASON. #NEXTLEVEL. #NEXTONES.