HG Saarlouis I – JH Mülheim/Urmitz

38:21 (18:10)

Geschlossene Mannschaftsleistung bringt souveränen Heimsieg und somit weitere zwei Punkte

 Mit einem souverän herausgespielten Sieg konnten die Jungs von Tom Paetow am vergangenen Samstag in der Steinrauschhalle weitere zwei Punkte verbuchen. Gewarnt vom letztjährigen Spiel gegen Mülheim-Urmitz wurde die Woche über konzentriert gearbeitet. Man erwartete mit der Mannschaft um Trainergespann Timo Hommen und Frank Knipp einen starken Gegner und ein entsprechend enges Spiel.

Die ersten Minuten verliefen dann auch etwas holprig. Die Next Ones wollten nicht so richtig in Schwung kommen. Bis zur 5. Spielminute konnte man zwar mit 4:1 in Führung gehen, aber dann schlichen sich schnell leichte Fehler ein. Beim Stande von 4:4 reagierte Tom und nahm bereits in der 10. Spielminute die erste Auszeit. Wie gewohnt fand er die richtigen Worte um seine Jungs in die Spur zu bringen. Denn von da an lenkte bis zum Pausenpfiff nur noch eine Mannschaft das Geschehen auf der Platte. Die jungen Next Ones agierten nun viel konzentrierter. Die Anfangsnervosität wurde abgelegt und das Spiel mit viel Tempo nach vorne aufgezogen. Die Abwehr stand stabil, es wurde selbstsicher und konsequent im Angriff gearbeitet bzw. die sich bietenden Torchancen sicher verwandelt.

Man merkt der Mannschaft mittlerweile an, dass man sich von Spiel zu Spiel mehr findet. Eine neue Truppe aus den Jahrgängen 2005 bis 2003 wurde gebildet. Schön zu sehen ist, dass sich die Jungs gegenseitig unterstützen und motivieren, vor allem in engen Spielphasen wie zu Beginn. Egal ob auf dem Platz oder von der Bank. Jeder Spieler ist wichtig und steuert seinen Teil zum Erfolg bei.

In der ersten Halbzeit ließ man dem Gegner dann auch weiterhin nicht viel Spielraum für eigene Aktionen. Mit einem 18:10 zum Pausenpfiff ging es in die Kabine.

In der Pause forderte Tom von seinen Jungs weiterhin konzentriert zu bleiben und Nachlässigkeiten zu vermeiden. Die 8-Tore-Führung war sicherlich ein gutes Polster aber bevor man weitere zwei Punkte auf der Habenseite verbuchen durfte, musste man weiterhin Druck machen und das Zepter nicht aus der Hand geben. Dann übernahm Wladi da Tom selbst zu einem Ligaspiel nach Vallendar musste. In der Hoffnung seine weiße Trainerweste (bereits 3 Siege mit der C-Jugend der HG) zu behalten, stimmte Wladi die Jungs auf die zweite Hälfte ein. Und unsere U17 sollte es Wladi in der Trainerrolle auch nicht schwer machen.

In der zweiten Halbzeit wurde weiterhin konzentriert gearbeitet. Der Vorsprung wurde bis zur 34. Spielminute auf zehn Tore zum 27:17 erhöht. Die Jungs aus Mülheim-Urmitz versuchten nun alles. Gleich zwei unserer Rückraumspieler wurden in Manndeckung genommen und ein siebter Feldspieler ins Spiel gebracht. Aber auch darauf wussten die Next Ones gut zu reagieren. Man ließ sich nicht beirren. Tor um Tor wurde der Vorsprung ausgebaut. Der Ball wurde gut laufen gelassen, die Abwehr stand weiterhin stabil und die Angriffe wurden sicher aufgebaut und abgeschlossen. Somit konnten die Next Ones am Ende einen ungefährdeten Sieg von 38:21 verbuchen.

Ein großes Dankeschön an Wladi, der sich an seinem freien Samstag die Zeit genommen hat unsere Jungs mitzubetreuen.

Folgende „Next Ones“ der U17 waren im Einsatz:

Louis Auster(3), Jonas Bornmann(1), Marko Grgic(4), Tim Härtig(TW), Lennart Karrenbauer(3), Tim Müller, Elyas Noh(15), Noah Scherschel(TW), Rouven Schneider(2), Johannes Schramm, Simon Speth(5), Konrad Wagner(5), Felix Wolfanger

#NEXTSEASON. #NEXTLEVEL. #NEXTONES.

Das nächste Spiel bestreiten die Paetow-Jungs am 16.11.2019 in Vallendar. Anpfiff ist um 14:30 in der Konrad Adenauer Halle.

Wer Zeit und Lust hat ist herzlichst eingeladen mit uns im Bus mitzufahren. Die Jungs freuen sich über jede Unterstützung.