HSG Wittlich / Schweich – HG Saarlouis I

25:24 (14:12)

Niederlage in Schweich

Mit 25:24 (14:12) musste sich unsere C-Jugend in ihrem Auswärtsspiel am Sonntag der HSG Wittlich/Schweich geschlagen geben. Nach den drei krankheitsbedingten Ausfällen von Kevin, Elias und Yannic mussten wir vor Ort leider auch auf Laurin verzichten, der es zwar noch probieren wollte, aber gesundheitlich machte sein Einsatz keinen Sinn.

Die Heimmannschaft spielte von Beginn an selbstbewusst und mit Leidenschaft und führte in der ersten Halbzeit zwischenzeitlich sogar mit fünf Toren. Mit Unterstützung der überraschenderweise eingetroffenen A-Jugend der HG Saarlouis, schafften wir nach der Halbzeit den Ausgleich und gingen kurze Zeit später sogar in Führung. Jedoch waren wir immer wieder über die Außenpositionen anfällig, zeigten zu wenig zwingende Aktionen im 1:1-Verhalten und die Vorgaben der Trainer wurden nicht konsequent umgesetzt. Der Willensstärke der HSG Wittlich/Schweich setzte unsere U15 an diesem Tage als Mannschaft zu wenig entgegen.

Übrigens: Bei der Initiative Jugend pfeift Jugend werden junge Schiedsrichter gecoacht und deren Leistung kritisch begutachtet, um deren Lernprozess zu unterstützen und zu fördern. Im Interesse des Handballsports wäre dies durchaus auch in höheren Spielklassen wie der Jugend-Oberliga wünschenswert.

Ein expliziter Dank nochmals an die Jungs der A-Jugend mit den Betreuern Simone Dax und Johannes Bro, die an diesem Tag bereits früh morgens um 6:00 Uhr zu ihrem Auswärtsspiel in der Jugend-Bundesliga unterwegs waren. Das war eine tolle Geste, auf der Rückreise noch die jüngere C-Jugend zu unterstützen.

Für die U15 der HGS im Einsatz:
Alessandro Andolina (TW), Paul Bauer (3), Oskar Czertowicz (7), Silas Geis, Max Josten, Lennart Karrenbauer (13), Jonas Kipp (1), Ben Neate, Lukas Peifer, Lennard Spies, Luca Zapp (TW)