HSG Nordsaar – HG Saarlouis I

20:31 (10:13)

 

U15 nach Sieg gegen Nordsaar Saarlandmeister

Zum letzten Saisonspiel reisten die Jungs der U15 ohne ihren Trainer, jedoch endlich wieder mit allen Spielern an Bord. Betreut von Stefan Kewenig, ging die U15 konzentriert ins Spiel und konnte sich schnell eine 1:4 (5. Min) Führung erarbeiten. In Folge dessen entwickelte sich bis zur Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel, bei dem es mit 10:13 in die Kabine ging.

Nach der Pause legten die Jungs, angeführt von einem starken Lennart Karrenbauer, nochmals einen Zahn zu und bauten ihre Führung über 12:17 (32. Min) bis auf 14:22 (37. Min) aus. Auch viele Wechsel brachten keinen Bruch ins Spiel, im Gegenteil… die Führung wurde weiter ausgebaut, sodass am Ende ein ungefährdeter 20:31 Sieg auf der Anzeigetafel stand.

Folgende „Next Ones“ der U15 waren im Einsatz:

Paul Bauer, Oskar Czertowicz (1), Tim Härtig (TW), Laurin Karrenbauer (1), Lennart Karrenbauer (13), Jonas Kewenig (5), Tim Müller, Elyas Noh (6), Noah Scherschel (TW), Rouven Schneider (2), Johannes Schramm (1), Kevin Speich (1), Simon Speth (1)

Dieser Sieg bedeutete für die Jungs die Saarlandmeisterschaft mit 26:6 Punkten und einer Tordifferenz von +131. Hierbei besonders hervorzuheben ist, dass man mit Abstand die wenigsten Gegentore der Liga gefangen hat, trotz teils großer körperlicher Nachteile durch den Altersunterschied. Diese wurden von den Jungs mit meist starkem Einsatz und hoher taktischer Disziplin ausgeglichen.

Die Mannschaft als Ganzes sowie jeder einzelne individuell haben über die ganze Saison hinweg eine starke Entwicklung genommen, die sich auch in den Ergebnissen wiederspiegelt. Mit viel Respekt in die Runde gestartet, inkl. verdienter Niederlagen gegen St. Ingbert und Wiebelskirchen, konnte sich die Mannschaft von Spiel zu Spiel steigern. Nach dem mannschaftlichen Totalausfall beim Spiel Ende des Jahres gegen die HSG Nordsaar, blieben die Jungs im neuen Jahr die letzten acht Spiele ungeschlagen und wurden am Ende verdient Meister.

In den vergangenen zwölf Monaten ist eine tolle Mannschaft entstanden, in der jeder Woche für Woche mit hoher Disziplin alles gibt und den absoluten Willen besitzt sich zu verbessern. Alle Jungs, von den drei jüngsten (2006) bis zu den ältesten (2004), haben ihren Teil zum Erfolg beigetragen, was die Mannschaft absolut auszeichnet.

Nun geht es nach kurzer Pause für die Jungs in die Vorbereitung auf das Abenteuer RPS-Oberliga. Ein langer, trainingsintensiver Sommer wartet auf die U15, um Anfang September ideal vorbereitet in die Saison zu starten. Die Mannschaft bleibt komplett zusammen und konnte sogar mit dem Rückraumspieler Noah Weinand von der HSG Nordsaar noch einmal punktuell verstärkt werden.

Am Ende gilt es, allen Eltern für ihre Unterstützung zu danken sowie besonders den beiden „Interimstrainern“ Stefan Kewenig und Stephane Speich, die immer einsprangen, wenn der Trainer verhindert war.

Tom Paetow