HG Saarlouis I – JH Mülheim/Urmitz

27:24 (13:11)

U15 meldet sich eindrucksvoll zurück

Unsere U15 ist mit dem Heimsieg am Samstag gegen die JH Mülheim/Urmitz wieder zurück in der Erfolgsspur. Es war das erwartet schwere Spiel, das bis zum Schluss spannend blieb. Aber aufgrund der Konstanz über die gesamte Spielzeit, haben wir die zwei Punkte verdient in der Stadtgartenhalle behalten und konnten uns auf Tabellenplatz vier verbessern.

Gut vorbereitet auf unsere Spieler und Abläufe präsentierten sich die Gäste aus Mülheim/Urmitz kämpferisch. Immer wieder versuchte man den Spielaufbau von Laurin Karrenbauer und die Aktionen von Oskar Czertowicz zu stören. Aber beide ließen sich zu keinem Zeitraum beirren und setzten mit ihrem Aktionsradius über die gesamte Spielzeit hinweg spielentscheidende Akzente. Hinzu kam, dass Lukas Peifer bestens aufgelegt war. Immer wieder nutzte er eiskalt seine Freiräume und ließ dabei seinen Gegenspieler ein ums andere Mal alt aussehen. Auch Paul Bauer machte in der Abwehr einen tollen Job und steuerte insbesondere mit seinen letzten drei Treffern wichtige Tore bei, mit denen wir die Gäste auch in der umkämpften Schlussphase auf Abstand halten konnten.

Für die U15 der HG Saarlouis im Einsatz:
Alessandro Andolina (TW), Paul Bauer (5), Oskar Czertowicz (8), Elias Dörr, Silas Geis (1), Max Josten, Laurin Karrenbauer (6), Jonas Kipp, Ben Neate, Lukas Peifer (6), Kevin Speich (1), Lennard Spies, Luca Zapp (TW)