HG Saarlouis I – HSG DJK Nordsaar

41:21 (22:9)

 

 

Souveräner Auftritt der jungen Next Ones

Platz 1 nach der 3. Spielrunde

 Das letzte Spiel der 3. Runde der Saarlandliga sollte eines der Besten der Tom Paetow Jungs werden. Hochmotiviert verlief bereits die Vorbereitung auf dieses Spiel. Aber was die Mannschaft dann am vergangen Sonntag gegen die Jungs aus Nordsaar auf die Platte brachte, damit hatte wohl niemand gerechnet.

Tom selbst konnte beim Spiel leider nicht dabei sein, da er mit der ersten Mannschaft zu Hause gegen Bietigheim antreten musste. Somit wurden die Jungs heute von Stefan Kewenig betreut. Stefan hat die Mannschaft bereits im ersten Spiel gegen Nordsaar betreut und wusste daher auch genau, was auf ihn und die Next Ones zukommt.

Bis zum 3:3 in der sechsten Spielminute verlief das Spiel ausgeglichen. Ebenfalls in der sechsten Minute folgte dann die Führung zum 4:3. Eins schon mal vorab. Bis zum Schluss gaben die Jungs der HG die Führung nicht mehr aus der Hand.

Was folgte war der Lohn für den Trainingsfleiß, den jeder einzelne Woche für Woche zeigt. Eine hervorragende Abwehrarbeit, gut aufgebaute Spielzüge mit sicheren Abschlüssen, hohes Tempo bei vielen Aktionen und vor allem ein unbedingter Siegeswille. Was diese Mannschaft besonders auszeichnet ist, dass sich die Jungs immer wieder gegenseitig unterstützen und motivieren. Jeder hilft jedem. Zudem erwischten die beiden Torhüter Tim und Noah einen wahren „Supertag“. Was die beiden an Paraden auspackten, ließ den Gegner ein ums andere Mal verzweifeln. So stand es zur Halbzeit bereits 22:9 für die Next Ones.

In der Pause galt es nun für Stefan, die Konzentration bei den Jungs hoch zu halten und nicht nachlässig werden zu lassen. Mit dieser hohen Führung zur Halbzeit hatte man im Vorfeld nicht rechnen können. Doch man wusste, dass der Gegner aus Nordsaar zu keiner Zeit zu unterschätzen ist.

Aber unsere Jungs behielten die Nerven und so bot sich in der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Der Vorsprung wurde von Minute zu Minute ausgebaut. Nordsaars Trainerin Claudia Schikotanz versuchte durch öfteres Positionswechseln ihrer Jungs wirklich alles um unsere junge Truppe aus dem Konzept zu bringen. Doch heute sollte uns nichts aus der Bahn werfen. Auch eine 2-Minuten-Strafe in der 43. Spielminute konnte daran nichts ändern. Für diese Situationen sind die Jungs ebenfalls hervorragend eingestellt. Durch entsprechende Positionswechsel unsererseits in Angriff und Abwehr ist das Team in der Lage, selbst in Unterzahl mit hohem Tempo zu agieren und dem Gegner wenig Spielraum für eigene Aktionen zu lassen.

Somit war das Endergebnis von 41:21 hochverdient.

Einen großen Dank an Stefan Kewenig, der die Jungs in Tom‘s Abwesenheit gecoacht und betreut hat.

Heute waren folgende „Next Ones“ der U15 im Einsatz:

Paul Bauer (1), Tim Härtig (TW), Laurin Karrenbauer (3), Lennart Karrenbauer (11), Jonas Kewenig (10), Tim Müller (2), Elyas Noh (8), Scherschel Noah (TW), Rouven Schneider (3), Simon Speth (1), Kevin Speich (2)

 

Am Sonntag (11.03.2018) beginnt die 4. und somit die letzte Runde der Saarlandliga. Gegner ist die SG TuS Brotdorf-HSV Merzig-Hilbringen-TV Losheim. Anpfiff ist um 16:00 in der Stadtgartenhalle.