HSG Dudenhofen/Schifferstadt – HG Saarlouis I

21:23

 

Arbeitssieg bei der HSG Dudenhofen/Schifferstadt

Nach dem durchwachsenen Auftritt der U15 im letzten Heimspiel und einem logischen Punktverlust, war Wiedergutmachung angesagt. Eine deutliche Leistungssteigerung sollte her, um sich das verloren gegangene Selbstvertrauen wieder zurück zu holen. Einen ersten Schritt hierzu konnte die Mannschaft am vergangenen Samstag machen, auch wenn sich unsere U15 in einem zerfahrenen Spiel über fünfzig Minuten sehr schwer tat. Nahezu das gesamte Spiel lag man basierend auf einer stabilen Abwehrleistung, in der Torhüter Julien Bro eine solide Leistung zeigte, in Führung. Trotz einer verbesserten Offensive in der Lennart Poncelet gekonnt Regie führte und sich Chrissie Urnau treffsicher zeigte, konnte man sich nicht vorentscheidend absetzen. Immer wieder ließ man den Gegner rankommen, was trotz einer 3-Tore-Halbzeitführung, zu einer unnötig spannenden Schlussphase führte. Am Ende wurden zu viele Abwehrfehler begangen, die jedoch glücklicherweise vom Torhüter ausgebügelt werden konnten und so endete das Spiel mit einem Stand von 23:21 für die HG Saarlouis.

Damit belegt die U15 weiterhin mit drei Verlustpunkten den zweiten Platz hinter Spitzenreiter Friesenheim. Trainer Matthias Ecker nach dem Spiel: „Mit dem Spiel kann man zufrieden sein; in Punkto Cleverness müssen wir aber noch ganz viel lernen. Die Mannschaft hat den Kampf angenommen und einen wichtigen Auswärtssieg eingefahren. Im nächsten Heimspiel will man an die Leistung des Spitzenspiels gegen JSG Mülheim/Urmitz/Güls anknüpfen und so würde sich die Mannschaft bereits am kommenden Sonntag in der Stadtgartenhalle sehr über ihre Unterstützung freuen.

Sonntag, 31.01.2016 um 14:00 Uhr in der Stadtgartenhalle: Gegner TV Hochdorf