HG Saarlouis I – SG Merzig-Brotdorf I

17:16 (8:9)

 

Sieg im Krimi zum Saisonauftakt

Am heutigen Samstag bescherte uns die Einteilung zum Auftakt in der Staffel West gleich ein Spitzenspiel. In der Steinrauschhalle erwarteten wir die Mannschaft der SG Merzig-Brotdorf 1.

Die Zeichen standen bereits seit der krankheitsbedingten Turnierabsage vergangene Woche nicht gut. Eine Hiobsbotschaft folgte der nächsten. Unser Trainer, Tom Paetow, musste sich einen Plan B überlegen. Nur mit Einsatz der angeschlagenen Spieler sowie Unterstützung aus der D2 bekamen wir gerade so eine spielfähige Mannschaft auf die Platte. Doch die verbliebenen Jungs (3x 2006, 3x 2005 und 2x 2004) machten Ihre Sache außerordentlich gut.

Aber der Reihe nach: Dies war heute ein spannendes und überaus faires Spitzenspiel zweier sehr gut aufgelegter Jugendmannschaften.

Die zahlreich mitgereisten Fans aus Merzig-Brotdorf machten von Beginn an mächtig Stimmung. Dadurch angespornt legten die Jungs der Gäste zunächst einen 5:0 Lauf hin. Tom war gezwungen, sehr früh bereits seine erste Auszeit zu nehmen. Er fand die richtigen Worte und stellte seine Mannschaft insbesondere taktisch neu ein und das blieb nicht ohne Folgen.

In der 7. Spielminute erzielten wir endlich unser erstes Tor. Von nun an sollte sich die Umstellung bezahlt machen. Unsere Mannschaft war endlich im Spiel. Zu diesem Zeitpunkt zeigte sich bereits die tolle Moral unserer Mannschaft: nie aufgegeben, herankämpfen und auf Schlagdistanz bleiben. Zur Halbzeit war die Mannschaft von Tom Paetow dran und es stand 8:9 aus unserer Sicht.

Nach der Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe. Beim Stand von 10:10 und 13:13 ist es uns jedoch zweimal nicht gelungen, den Führungstreffer zu erzielen. Jedes Mal stand der Pfosten im Weg. Auch die mitgereisten Gästefans merkten nun, dass das Spiel zugunsten der U13 der HGS zu kippen drohte. Die Halle wurde zum Hexenkessel, beide Lager klatschten ihre Mannschaften nach vorne.

6 Minuten vor Schluss dann das 15:15. Nun nahmen die Gäste ihre Auszeit. Doch es blieb spannend bis zum 16:16. Unser Torwart hielt einen Distanzwurf der Gäste und es war noch eine Minute zu spielen. 39 Sekunden vor Schluss dann die letzte Auszeit von Tom. Der alles entscheidende Spielzug wurde besprochen. Jetzt merkte man der Mannschaft an, da geht was. Mit absoluter Entschlossenheit starteten die Jungs 15 Sekunden vor Schluss den alles entscheidenden Spielzug, der mit einem Hammer aus dem Rückraum abgeschlossen wurde. Die Uhr zeigte noch 10 Sekunden und die Gäste starteten zum Gegenangriff. Doch der letzte Wurf wurde geblockt und die Schlusssirene ertönte.

 

Unsere U13 und unser Trainer, Tom Paetow, jubelten und feierten ausgelassen Ihren Sieg. Die Jungs zeigten heute eine geschlossene Mannschaftsleistung.

An dieser Stelle noch ein Dankeschön an Andi Ecker, der die Partie als Schiedsrichter souverän leitete.

Ebenso wünscht die gesamte Mannschaft unserem Spieler Johannes gute Besserung. Wir hoffen, dass du uns Ende der ersten Spielzeit wieder zur Verfügung stehst.

Für die U13 / D1 der HG Saarlouis spielten:

Paul Bauer (3), Oskar Czertowicz (3), Jakob Faust (2), Laurin Karrenbauer (1), Lennart Karrenbauer (8), Efraim Neumann, Kilian Osbild (TW), Lukas Peifer, Tim Müller

Trainer: Tom Paetow

Am kommenden Samstag gastiert die U13 (D1-Jugend) in Völklingen. Die Mannschaft freut sich auf zahlreiche Unterstützung.