HG Saarlouis I – HC Dillingen/Diefflen

36:15 (18:9)

 

Am Samstag spielte unsere U13 (D1-Jugend) in Ihrem vorletzten Spiel der Qualifikationsrunde in der Stadtgartenhalle gegen den HC Dillingen/Diefflen. Beide Mannschaften spielten bereits vergangenes Wochenende im Rahmen des Bank1Saar-Cups gegeneinander und dort siegte unsere U13 deutlich. Auch heute siegten wir mit 36:15 gegen die Gäste und der Sieg war zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Das deutliche Ergebnis sollte aber auch nicht über die heutigen Schwächen hinwegtäuschen.

Erstaunlich schwer taten wir uns während des gesamten Spielverlaufs mit dem variablen Spiel der Gäste. Auch die Auszeiten von Tom Paetow fruchteten heute nicht in der gewünschten Weise. Die Mannschaft aus Dillingen-Diefflen hielt unsere Jungs ständig in Bewegung und stellte gerade unsere Abwehr immer wieder vor Probleme. Der Kreis und die Einläufer zeigten uns heute einige Schwachpunkte in der Deckung auf, an denen es für die Rückrunde gemeinsam mit dem Trainer zu arbeiten gilt. Unsere Abwehr war nicht eng genug am Mann und im Angriff waren wir im Abschluss teilweise zu unkonzentriert.

Natürlich kann man nicht jedes Spiel bei 100% spielen. Man muss aber auch Fehler und Schwächen erkennen, daraus lernen und daran arbeiten, sich wieder auf die Stärken besinnen und den Blick nach vorne richten. Also Jungs, gemeinsam mit Tom im Training weiter fleißig arbeiten.

Am kommenden Samstag gastiert unsere U13 zum letzten Vorrundenspiel in Püttlingen.

Für die U13 der HG Saarlouis spielten:

Oskar Czertowicz (8), Vadim Durlescu (TW), Jakob Faust (1), Samian Gadelrabb (TW), Laurin Karrenbauer (11), Lennart Karrenbauer (14), Tim Müller (2), Efraim Neumann