ASC Quierschied – HG Saarlouis I

12:16 (5:7)

 

U13 verteidigt Tabellenspitze

Nach Sieg gegen Quierschied kommt es am Sonntag zum entscheidenden Spiel in Brotdorf.

SAARLOUIS Am vergangenen Spieltag musste die D1 der HG Saarlouis beim ASC Quierschied antreten. Die Vorzeichen für das Spiel waren nicht unbedingt optimal, denn mit Marko Grgic fehlte dem Team ein ganz wichtiger Spieler und ebenso fehlte Trainer Tom Paetow, der selbst bei der zweiten Mannschaft im Einsatz war.

Auch wenn die Quierschieder in der Tabelle im Mittelfeld rangieren, ist der ASC eine unangenehm zu spielende Mannschaft. Nach nervösem Beginn rappelte sich die Saarlouiser U13 auf, bot dem Gastgeber in der Taubenfeldhalle Paroli und führte zur Halbzeit mit 7:5.

Der ASC kam nach dem Wechsel besser ins Spiel und konnte sogar zum 7:7 ausgleichen. Doch jetzt zeigte sich, dass das Saarlouiser Team eine tolle Moral besitzt und ein eingeschworener Haufen ist. Vor allem in der Abwehr zeigte die Mannschaft eine ganz starke Leistung und konnte sich vorentscheidend absetzen. Auch wenn der ASC Quierschied nie aufgab, konnte der Handballnachwuchs der HGS den Sieg in den letzten Minuten über die Runden schaukeln.

Am kommenden Sonntag, 24. April 2016, um 11.30 Uhr kommt es in der Seffersbachhalle in Brotdorf zum absoluten Spitzenspiel zwischen dem TuS Brotdorf und der HG Saarlouis. Der D1 würde ein Punkt genügen, um die Meisterschaft einzufahren. jb