HG Saarlouis II – TV Niederwürzbach I

30:27 (14:14)

Nach dem Pokalsieg in Marpingen gegen Nordsaar II und dem Auswärtssieg in Dillingen/Diefflen, hatten wir nun ein Heimspiel bei dem Sieg Nummer drei folgte.

Niederwürzbach ist ein unangenehmer Gegner, der mit „alten“ Hasen und „jungen“ Spielern ausgestattet ist. Damit hatten wir zu Beginn des Spiels Schwierigkeiten.
Der Toreverlauf bekräftigt dies, von 0:2 über 3:6, Auszeit HG, 8:8, 9:12 und bis zum Halbzeitvon 14:14 blieb alles offen. Wir liefen immer einem Rückstand hinterher und konnten kein einziges Mal in der ersten Hälfte in Führung gehen.

In der zweiten Halbzeit konnte der Spieß zum Teil umgedreht werden und wir führten auf einmal 19:16. Ab dem Stand von 21:21 wechselte die Führung ständig zwischen Saarlouis und Niederwürzbach.
Zehn Minuten vor Schluß konnten wir einen Vorsprung von drei Toren vorlegen, der jedoch nicht lange anhielt. Niederwürzbach kam bis auf ein Tor wieder heran, bis wir dann zwei Minuten vor Schluß
mit zwei Toren in Front gingen und diesen Sieg mit 30:27 heimfuhren.

Es spielten:

Mathias Reuber (TW); Lukas Keller (TW), Lars Walz (7), Tom Paetow (6/1), Tuan Au (5), Dominik Rifel (4/3),
Andreas Ecker (3), Dirk Leist (2), Wladislaw Kurotschkin (1), Philipp Schneider (1), Ecker Mathias (1),
Yannick Denis, Eric Losndorfer, Yannick Engel.