Guter Abschluss aller drei männlichen E-Jugendmannschaften in der Saison 2017/2018

mE1

Nach einer spannenden Rückrunde belegte die mE1 am Ende der Saison einen hervorragenden zweiten Platz in der Bezirksliga Staffel 1, in der die stärksten E-Jugendmannschaften aus dem Saarland aufeinander trafen.

Im Gegensatz zur Hinrunde, die unsere Mannschaft souverän meistern konnte, warteten in der Rückrunde ganz andere Kaliber wie die JSG Saarbrücken-West, die SG Merchweiler-Quierschied und der SV Zweibrücken auf uns. Da war bereits im Vorfeld klar, dass wir gegen diese Mannschaften nur mit einer Top-Leistung bestehen können.

So kam es dann in der Rückrunde zu spannenden und hart umkämpften Spielen, bei der die Saarlouiser Spieler alles gaben und sich am Ende lediglich der JSG Saarbrücken-West und der SG Mechweiler-Quierschied geschlagen geben mussten. Diese beiden Teams waren in der spielerischen Entwicklung unseren Spielern einfach einen Schritt voraus.

Unvergessen bleiben aber auch die starken Spiele gegen den SV Zweibrücken und die HG Itzenplitz, die lange auf Messers Schneide standen, und am Ende aufgrund des unbändigen Siegeswillens unserer Mannschaft gewonnen werden konnten. Ausgepowerte Spieler mit hochroten Köpfen und enthusiastische Eltern während und nach den Spielen waren ein Beleg dafür.

mE2

Unsere mE2 konnte in der Rückrunde mit Platz 4 ebenfalls einen guten Saisonabschluss in der Bezirksliga Staffel 3 erreichen. Auch hier waren es durchweg hart umkämpfte Spiele mit meist knappen Endergebnissen.

Unnötige Niederlagen auf der einen Seite und klare Siege auf der anderen Seite spiegeln das Bild dieser Rückrunde wider. Aber wie auch bei unseren Spieler der mE1 stimmte die Einstellung zum Spiel und es wurde mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln gekämpft.

Erfreulich ist auch, dass eine spielerische Weiterentwicklung in der Rückrunde klar festzustellen war und sich die Mannschaft folglich im Verlauf der Rückrunde stabilisiert hat.

mE3

Last but not least, auch unsere mE3 steigerte sich in der Rückrunde gewaltig und bewies das am Saisonende mit einem guten fünften Platz in der Bezirksliga Staffel 4.

Im Gegensatz zur unseren mE2-Spielen gab es bei unserer mE3 entweder klare Siege oder klare Niederlagen. Knappe Endergebnisse waren eine Seltenheit. Der Fokus lag in der Rückrunde aber auch eher darauf,  an den handballerischen Fähigkeiten der Spieler zu arbeiten. Siege oder Niederlagen waren da nur zweitrangig.

Da die Mannschaft von F-Jugendspielern unterstützt wurde und einige Spieler noch garnicht so lange Handball spielen, ist dieser Saisonverlauf aber trotzdem mehr als beachtlich. Nun gilt es, in der nächsten Saison weiter fleißig im Training zu arbeiten und die gute Entwicklung fortzusetzen.

 

Das Trainerteam bedankt sich am Ende dieser tollen Saison bei allen E-Jugend-Spielern und vor allem auch deren Eltern für die Unterstützung von der Tribüne und beim Kaffee- und Kuchenverkauf.

Wir wünschen allen Spielern, die nächste Runde in die D-Jugend wechseln, alles Gute für ihre weitere sportliche Entwicklung.