HG Saarlouis II – HSV Püttlingen

11:17 (8:7)

 

Gut gekämpft und doch verloren!

In einem lange offenen Spiel musste sich die mE2 vor heimischer Kulisse in der Fliesenhalle am Ende doch geschlagen geben.

Gegen die körperlich überlegenen Spieler war es von Anfang Schwerstarbeit in der Abwehr. Mit vereinten Kräften und einer guten Torwartleistung konnte das Spiel bis Mitte der zweiten Halbzeit offen gestaltet werden. Zur Halbzeit lagen die Saarlouiser Jungs sogar mit 8:7  in Führung.

Doch Mitte der zweiten Halbzeit ließen Kondition und Konzentration nach, so dass der Gegner sich binnen fünf Minuten absetzen konnte. Am Ende siegte der HSV Püttlingen mit 17:11, was nicht ganz den eigentlich Spielverlauf widerspiegelt. Schade, dass es nicht zumindest für einen Punktgewinn gereicht hat, doch auf diese Leistung kann man aufbauen.