SV Zweibrücken – HG Saarlouis I

12:18 (5:9)

 

Der erste Auftritt unserer mE1 fand in der Ignaz-Roth-Halle beim SV Zweibrücken statt.

Wie wir es aus den vergangenen Jahren bereits gewohnt waren, sind die Spiele gegen den SV Zweibrücken immer ein Kampf auf Messers Schneide. Hart, aber fair war auch diesmal das Motto. Das war nicht nur für die Spieler und die Trainerin, sondern auch für die Zuschauer nervenaufreibend.

Abwehr und Angriff der HG agierten von Anfang an sehr konzentriert. Nach ausgeglichener Anfangsphase konnten sich unsere Jungs bis zur Halbzeit eine vier Tore Führung heraus spielen, die aber bekanntlich im Handball noch lange keine Spielentscheidung bedeutet.

So war klar, dass trotz dem Halbzeitstand von 9:5 aus Saarlouiser Sicht in der zweiten Halbzeit weiter konsequent gearbeitet werden muss.

Und dies setzte die mE1 auch in die Tat um. Eine vielbeinige Abwehr, ein gut aufgelegter Torhüter und zielorientierter Torabschluss mit schönen Kombinationen waren die Basis für einen am Ende auch in der Höhe verdienten 18:12 Auswärtssieg der HG.