HG Saarlouis I – HSV Püttlingen

24:15 (14:5)

 

mE1 behält weiter eine weiße Weste

Auch im vierten Saisonspiel konnte die mE1 beide Punkte für sich verbuchen und zeigte am Sonntagmorgen eine klasse kämpferische Einstellung. Die war aber auch bei dem Gegner notwendig, denn beim Spiel unserer mE3 gegen den HSV vor ein paar Wochen konnte unser Trainergespann schon einen ersten Eindruck von dem wurfgewaltigen Püttlinger Rückraum gewinnen. Den galt es früh zu stoppen, denn ein Entschärfen dieser Schüsse wird jedem Torwart in der E-Jugend schwer fallen.

So gab das Trainerteam die Devise aus, den Gegner sehr früh zu stellen und erst gar nicht in Wurfposition kommen zu lassen. Dies gelang in der ersten Halbzeit nahezu perfekt und man hatte den Rückraum mehr oder minder ausgeschaltet. Im Angriff wurden die Chancen gut genutzt, so dass es mit einer beruhigenden 14:5 Führung in die Halbzeitpause ging.

In der zweiten Halbzeit ließen Kondition und damit auch Konzentration nach, so dass der HSV Püttlingen besser ins Spiel kam. Unsere Abwehr ließ den Gegner nun öfters zum Abschluss kommen. Doch unser Angriffsspiel funktionierte weiter so gut wie in der ersten Halbzeit, sodass der erarbeitete Vorsprung aus der ersten Halbzeit gehalten werden konnte.

Am Ende reichte es für die HG Saarlouis zu einem sicheren 24:15 – Heimsieg.

Im nächsten Saisonspiel geht es am 29.10.2017 zum HC St. Johann. Anpfiff ist um 10:00 Uhr in der Bruchwiesenhalle in Saarbrücken.