Für unsere mE1 stand ein Doppelspieltag an. Am Samstag ging es in der Stadtgartenhalle gegen die HSG Ottweiler/Steinbach. Bereits nach kurzer Zeit wurde klar, dass das eine einseitige Sache wird. Viel zu groß war die körperliche und spielerische Überlegenheit unserer mE1.  So stand es zur Halbzeit schon 9:1 für uns.

In der zweiten Halbzeit wurde es dann noch deutlicher und am Ende siegte unsere mE1 mit  35:4 .

Am Sonntag stand dann das Spitzenspiel bei der JSG Saarbrücken West an. Von Anfang  an entwickelte sich ein hochspannendes Spiel, bei dem sich keine der beiden Mannschaften was schenkte. Diesmal waren unsere Jungs von  Beginn an hellwach und gingen in der Abwehr gleich beherzt zur Sache. Vorne wurden sehenswerte Treffer über die Einläufer von außen oder den Kreis erzielt. Doch die JSG konnte über ihren wurfgewaltigen Rückraum immer wieder Paroli bieten. So gingen wir nur mit einer knappen Führung von 9:8  in die Pause. Die ersten Minuten der zweiten Halbzeit gehörten dann uns. Wir konnten uns einen drei Tore Vorsprung über geduldiges Angriffsspiel und schöne Anspiele verschaffen. Das Spiel schien zu unseren Gunsten zu kippen. Doch dann schlichen sich Abspielfehler und Unachtsamkeiten in der Abwehr ein und die JSG konnte wieder aufholen. Unsere Jungs waren von der Rolle und fanden nicht mehr zu ihrem Spiel. Dies nutzte die JSG gnadenlos aus und gewann am Ende mit etwas Glück mit 21:18 .