Drei Spiele, drei Siege

Bank 1 Saar Trophy: mD1 souverän eine Runde weiter
SAARLOUIS Die männliche mD1 der HG Saarlouis, die in den bisherigen drei Saisonspielen sehr klare und deutliche Siege eingefahren hatte, musste sich in der ersten Runde der Bank 1 Saar Handball Trophy in St. Wendel mit der VTZ Saarpfalz, dem HSV Püttlingen und dem TV St. Wendel mit leistungsstärkeren Mannschaften messen.
In der ersten Partie gegen die VTZ Saarpfalz kam die mD1 nur schwer in die Partie und hatte zu Beginn gegen die körperlich stärkeren VTZ‘ler einige Probleme. Nach einem 2:3-Rückstand kämpfte sich der Saarlouiser Nachwuchs jedoch in die Partie und konnte schließlich mit einer durchwachsenen Leistung einen 12:7-Sieg einfahren. Im Anschluss stand die Partie gegen den HSV Püttlingen an. Zu Beginn konnten die Püttlinger noch sehr gut mithalten und blieben immer in Schlagdistanz. Erst Anfang der zweiten Halbzeit konnte sich das Team um Marko Grgic absetzen und entschied die Partie schließlich mit 13:8 für sich.
Dann kam es zur entscheidenden Partie gegen den TV St. Wendel. Die St. Wendeler, die ihren beiden ersten Partien ebenso wie die Saarlouiser erfolgreich für sich entschieden hatten, visierten im heimischen Sportzentrum den ersten Platz an. Doch die Saarlouiser Nachwuchshandballer zeigten in dieser Partie eine starke Leistung und ließen sich auch nicht durch das ein oder andere Nebengeräusch beirren und kamen am Ende zu einem souveränen 12:5-Sieg. Dies bedeutete den Turniersieg und den Einzug in die zweite Runde der Bank 1 Saar Handball Trophy.