Die abgelaufene Saison 2019/20 war für die neu formierte U15 der HG Saarlouis von Wladi Kurotschkin und Pasquale Andolina ein kleines Abenteuer. Neue Hallen, neue Gegner und eine neue Liga. Nach der erfolgreichen Qualifikation war es die Aufgabe, dieses junge Team darauf vorzubereiten.

In einer sehr guten Vorbereitungsphase mit vielen verschiedenen Trainigsinhalten, waren alle mit viel Engagement bei der Sache und fieberten dem ersten Spiel entgegen. Das Team wuchs an seinen Aufgaben, was man von Spiel zu Spiel beobachten konnte. Es gab Niederlagen nach guten Spielen, genauso wie es Überraschungssiege gegen Mannschaften wie Hochdorf oder Worms gab, die nicht eingeplant waren. Dabei wuchs die Mannschaft über sich hinaus und konnte diese Spiele in eigener Halle für sich entscheiden.

So beendeten die Jungs die Saison, die vorzeitig abgebrochen wurde, auf dem vierten Tabellenplatz.

Außerdem belegte man in diesem Jahr den 1.Platz beim Wöffler-Cup (Pokal).

Ein weiteres Highlight der Saison war der Besuch des „Tournoi International de Noel“ in Strasburg.

In einem gut organisierten und qualitativ hochwertig besetzten Turnier zeigte die Mannschaft in sechs Spielen  eine konstant gute Leistung und war somit für das Finale qualifiziert, wo sie auf die Mannschaft aus Sarrebourg traf, die ihrer Favoritenrolle gerecht wurden und uns in einem heiß umkämpften Finale die erste Niederlage an diesem Nachmittag bescherte.

Alles in allem ein gelungener Tag mit einem sehr zufriedenstellenden zweiten Platz.

In einer anderen Art und Weise hat man dieses Jahr die Vorbereitung für die Saison 2020/21 gemeistert und jetzt heißt es wieder die individuelle Förderung der einzelnen Spieler in den Vordergrund zu stellen, um die Herausforderung RPS bestehen zu können. Ziel ist, dass jeder eine weitere persönliche Entwicklung vollzieht.

Die Mannschaft bleibt zum größten Teil zusammen und wird von einigen talentierten Spielern des Jahrgangs 2007 ergänzt.

Auch freut es uns, dass einige Spieler mit Zweitspielrecht den Weg zu uns gefunden haben und regelmäßig am Trainingsbetrieb teilnehmen.

Das Ziel für die neue Saison wird sein, wieder eine Mannschaft zu formen, die Spaß am leistungsorientierten erfolgreichen Handball hat.

 

Kader:

Alessandro Andolina   Luca Zapp

Paul Bauer    Leon Bernardy    Oskar Czertowicz    Silas Geis   Max Josten   Laurin Karenbauer

Philipp  Petschick   Lennard Spies   Tim Weisenbach   Noa Zeimet   Justin Hassel

Fares Aljabri  Collin Heintz  Janis Klein   Philipp Pohlig   Cedric Laval