Oberliga RPS 2018/2019 – Wir kommen, um zu bleiben!

 

Endlich ist es soweit – alle haben ein Jahr lang gemeinsam auf diesen Moment hingearbeitet. Intention war und ist es auch weiterhin, eine Mannschaft aufzubauen, die Lust und Spaß am leistungsorientierten Handball hat und als Team mit dem Trainer dieses Ziel verfolgt.

Die U15 der HG Saarlouis geht in der Saison 2018/19 in der höchstmöglichen überregionalen Spielklasse ihrer Altersstufe, der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar, an den Start. Das Team wurde bereits letzte Saison von Tom Paetow zusammengestellt und konnte die Saarlandliga als jüngste Mannschaft für sich entscheiden. Die Jungs steigerten sich von Spiel zu Spiel, so dass am Ende überraschend, aber völlig verdient, die Meisterschaft gefeiert werden konnte.

Für die neue Spielzeit konnte man das Team nochmals mit einem Neuzugang verstärken. Zudem ergänzen zwei weitere Spieler aus den eigenen Reihen die jungen Next Ones. Ansonsten blieb die Mannschaft wie in der vergangenen Saison zusammen und besteht aus den Jahrgängen 2004, 2005 und 2006.

Die Stimmung und der Zusammenhalt sind bestens, als Saisonziel wird ein Platz unter den ersten 5 angestrebt.

Es wartet ein interessantes und spannendes Jahr mit vielen Herausforderungen auf unsere U15, sicherlich auch mit vielen engen Spielen gegen hochwertige Gegner. Nichtsdestotrotz wird es auch weiterhin darum gehen, jeden einzelnen Spieler zu fordern und zu fördern, damit die individuelle Entwicklung im handballerischen, physischen und athletischen Bereich fortschreitet. Darüber hinaus sollen sich die Jungs auch in ihrer Persönlichkeit weiter entwickeln, um selbst wiederum Vorbilder für unsere jüngeren Mannschaften zu werden.

Die Mannschaft wird bei jedem Spiel alles geben und freut sich über lautstarke Unterstützung.

Folgende Next Ones sind für die U15 (mC-Jugend) der HG Saarlouis in der Saison 2018/2019 im Einsatz:

Paul Bauer, Oskar Czertowicz, Laurin Karrenbauer, Lennart Karrenbauer, Jonas Kewenig, Jonas Kipp, Tim Müller, Elyas Noh, Lukas Peifer, Noah Scherschel, Rouven Schneider, Johannes Schramm, Kevin Speich, Simon Speth, Noah Weinand

Trainer: Tom Paetow

 

 

 

 Spiele und Tabelle