U19 Saison 2017/18: Maximalergebnis erreicht

Die U19 konnte letzte Saison den Vizemeistertitel der B-Jugend-RPS-Liga verteidigen und damit das Ergebnis aus der C-Jugend bestätigen. Die Leistungsträger blieben die gleichen, doch deren Leistungsfähigkeit wurde radikal gesteigert. In Anbetracht des großen Einzugsgebiets der Konkurrenz ein voller Erfolg. Hinter diesem Erfolg steckt harte Arbeit und Durchhaltevermögen, denn die letztjährige U17 musste während der vergangenen Saison einige Rückschläge hinnehmen. Doch jeder Misserfolg formte mehr und mehr eine Mannschaft aus diesen Jungs und -allen Widrigkeiten zum Trotz- sicherten sie am letzten Spieltag in Budenheim gemeinsam den zweiten Platz. Dieser berechtigte zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft. Angeführt vom überragenden Spielmacher Marko Grgic, Kapitän Jonas Peifer und Torwart Julien Bro bildete die HGS eine Achse, die den Konkurrenten Respekt einflößte. Selbst den haushohen Favoriten MT Melsungen konnte man in der Vorrunde der Deutschen Meisterschaft fast besiegen. Wäre da nicht die Schockstarre nach dem 1:9 Start gewesen, die Lennart Poncelet auflöste. Bis auf ein Tor kamen die Jungs heran und lieferten in der stimmungsvollen Stadtgartenhalle einen irren Fight. Leider reichte diese unglaubliche Aufholjagd nicht ganz, um das Spiel zu Gunsten der HGS zu drehen.
Trotzdem war es ein schöner Abschluss eines erfolgreichen Jahres, in dem alles erreicht wurde, was möglich war. Die vielen tollen Erlebnisse werden den Jungs sicher noch lange in Erinnerung bleiben.

 

Spiele und Tabelle