Jugend – Bilanz 2014/15: Eine Reihe guter Platzierungen, Meisterschaft und drei Saarlandpokalsiege

Gleich 22 Jugendmannschaften hat die Handball –Gemeinschaft Saarlouis im abgelaufenen Spieljahr stellen können, davon bestritten 16 Teams Punktespiele und die sechs Mini-Mannschaften erprobten bei landesweiten Mini-Turnieren ihre Handballkünste. Auch diesmal wieder bemerkenswert: In neun von zehn Altersklassen (nur eine weibl. B-Jugend konnte nicht gestellt werden) war je eine Mannschaft in der höchst möglichen Spielklasse vertreten. Wie man sich denken kann, wurde wiederum jede Menge initiative und Aufwand von allen Trainern und Betreuern abverlangt.

Wenn sich auch hier und da der zu Rundenbeginn erhoffte ganz große Erfolg letztlich nicht einstellte, können doch alle Mannschaften mit ihrer Bilanz zufrieden sein. Oftmals war bei einigen Teams auch überwiegend der jüngere Jahrgang vertreten oder mussten mit jüngeren Spielern/innen ergänzt werden, weil sich der/die eine oder andere einer anderen Sportart zuwandten oder ihr Glück bei anderen Vereinen suchten.

Die A1-Jugend konnte in der Bundesliga West das angestrebte Ziel, mindestens Platz sechs, nicht erreichen (er hätte die Quali für die nächste Saison bedeutet). Ausschlaggebend war hier das nur sporadische Mitwirken der beiden Jugendnationalspieler Schulz und Weisgerber, die vorrangig in der 1. Herrenmannschaft eingesetzt wurden.

Einzige „Übermannschaft“ ihrer Altersklasse war in diesem Jahr die männliche D2, die mit dem Sieg in der Steffel 1 (Saarlandliga) und dem 1. Platz beim Saar 1 Bank Cup das „Double“ schaffte, und das nicht zum erste Mal. Diese Gruppe wird auch in der Saison 2015/16 neben der A1-Jugend die Farben der HGS in der Oberliga (RPS) vertreten, obwohl die Jungs noch dem überwiegend jüngeren Jahrgang angehören.
Auch der noch jüngere Nachwuchs der zwei E-, drei F- sowie der sechs Mini-Mannschaften erarbeitete sich in ihren Staffeln sehr großen Respekt und Anerkennung ob ihrer gezeigten Handballkünste. Die Nachwuchs – Saat jedenfalls ist bei der HGS nicht nur gesät sondern schon ganz gewaltig am sprießen.
Die Bilanz bei den Mädchenmannschaften war in diesem Jahr etwas bescheiden, wird sich aber im kommenden Jahr sicherlich positiver präsentieren.

Die Trainer, Betreuer und die Führung der HG wollen sich auf diesem Weg ganz, ganz herzlich bei den vielen Eltern, Großeltern, Fans und Sponsoren für die großartige Unterstützung im abgelaufenen Jahr bedanken. Ohne die Hilfe bei den sportlichen Veranstaltungen wie Spiele oder Turniere wäre ein solch großes „Unternehmen“ wie der HGS – Jugendbereich einfach nicht zu bewerkstelligen.
Nochmals herzlichen Dank für die finanzielle Unterstützung, die Bereitstellung von Sachwerten wie Sportartikel und Sportkleidung sowie die Hilfe beim Transport der Kinder
zu den Spielen oder Turnieren. Danke.