Jugend-Halbzeitbilanz 2015/16: Gut bis sehr gut.
Nicht zu meckern gibt es bei unseren insgesamt 17 Jugendteams bei Halbzeit der Saison 2015/16. Die ersten beiden feststehenden, greifbaren Erfolge gehen auf das Konto der weiblichen B und der männlichen C1. Schon seit einigen Jahren werden die Finalturniere um den Saarlandpokal im Energis-Cup für den weibl. u. männl. Jugendbereich noch vor Beendigung der Vorrunde des Pflichtspieljahres, und der Saar1 Bank Cup für den weibl. u. männl. E-und D-Jugendbereich im Februar parallel an einem Spieltag ausgetragen.
Die B- Mädchen konnten im Finalturnier der letzten Vier im Saarlandpokal des Energis – Cup in Diefflen wohl gegen den übermächtigen Oberligisten und auch Pokalgewinner Marpingen/Alsweiler nichts ausrichten, revanchierten sich aber dann gegen die in der Pflichtspielrunde vor den HGS-Mädchen liegenden Teams von Itzenblitz und Perl mit zwei tollen Siegen. Der zweite Platz, mit einer schönen Finanzprämie belohnt, war eine super positive Überraschung. Herzlichen Glückwunsch !!
Der ganz große Coup in diesem Energis-Cup Wettbewerb aber gelang den Buben der C1.
Sie hatten sich ganz souverän bis in dieses Final- Four, das in Brotdorf ausgetragen wurde, durchgesetzt. Überlegen konnten sie auch hier die drei anderen Finalisten aus Püttlingen, Homburg und Zweibrücken distanzieren und den Sieger-Scheck mit nach Saarlouis bringen.
Der Großteil dieser Jungs kennt schon seit zwei Jahren als D-Jugend das Gefühl des Siegers aus dem Wettbewerb des Saar 1 Bank Cup´s . Auch hier – herzlichen Glückwunsch.
In Lauerstellung liegen auch noch die männl. E- und D-Jugend-Teams der HGS im Final-Turnier des Saar1 Bank Cup, der, wie oben schon erwähnt, am 27/28. Februar 2016 in Saarlouis ausgetragen wird. Drücken wir also schon jetzt den Jungs alle Daumen.
Keine vollständige Halbzeitbilanz können wir heute anbieten, denn in den Jugendligen sind die Spielpläne zeitlich zu unterschiedlich programmiert.
Reine Mädchenmannschaften gibt es in dieser Spielzeit nur noch zwei, nachdem die schon eh schwach besetzten D-Mädchen „mangels Quantität“ und die A-Mädchen abgemeldet werden mussten.
Die E-Mädchen teilweise noch im F-Jugend –Alter, sind sehr eifrig bei der Sache, haben aber gegen die körperlich weitaus stärkeren und schon erfahreneren Gegnerinnen keine echte Chance. Sie belegen nach vier Spieltagen in der Bezirksklasse West mit 0:8 Punkten Rang sieben bei insgesamt acht Teilnehmern.
Die zweite Mädchenmannschaft ist die schon oben erwähnte B-Jugend, die in der Saarlandliga mit 8:6 Punkten den dritten Platz bei sieben teilnehmenden Mannschaften inne hat
Die männl. A1-Jugend hat in diesem Jahr die Qualifikation für die Bundesliga nicht geschafft, gibt aber in der Oberliga (RPS-Liga) eine gute Visitenkarte ab. Die Jungs liegen momentan mit 12:6 Punkten auf Platz sechs bei 12 Mannschaften, hat aber noch zwei Nachholspiele zu absolvieren. Hat also noch Luft nach oben in der Tabelle.
Die Saarlandliga ist für die A2 in diesem Jahr sicher eine Nummer zu groß. Die Jungs belegen zurzeit bei neun Mannschaften mit 1:15 den letzten Tabellenplatz. Positiv anrechnen muss man aber der Mannschaft, dass sie eine von zwei Teams in dieser Klasse sind, die als „zweite Welle“ gegen nur erste Garnituren anzutreten haben.
In der B-Jugend-Saarlandliga bildet mit Zweibrücken, St. Johann , Merchweiler und unserer Mannschaft ein Quartett mit 10:4 Punkten die Tabellenspitze, nur durch das Torverhältnis voneinander getrennt. Hier stehen allen Mannschaften noch alle Möglichkeiten auf den Titel offen.
Mit der C1-Jugend sind wir noch mit einer zweiten Jungen – Mannschaft in der Oberliga (RPS= Rheinland/Pfalz/Saarland) vertreten. Die tüchtigen Jungs belegen in der Zehner-Staffel mit 14:2 Punkten und 211:167 Toren hinter Friesenheim (16:0) den aussichtsreichen Rang 2.
In dieser Spielklasse sind unsere Jungs neben SV Zweibrücken die einzigen HVS-Vertreter.
Unsere C2, der fast komplette jüngere Jahrgang, ist in der Bezirksklasse West auf dem 11. Platz bei 11 Mannschaften mit 0:16 Punkten anzutreffen. Auch hier stellen unsere Mannschaft und der VTZ Saarpfalz die einzigen „zweiten Wellen“ gegenüber nur „Ersten“.
Bei der D- und E-Jugend sind alle saarländischen Jugendteams regional eingeteilt.
Alle Mannschaften spielen in je drei Ligen zuerst eine einfache Runde und werden danach leistungsmäßig in je drei Klassen neu eingeteilt, sodass in jeder Spielklasse auf Landesebene fast gleichstarke Mannschaften aufeinander treffen. Danach werden also die Meister in den einzelnen Staffeln feststehen.
Nach den jetzt abgeschlossenen Vorrunden haben sich die D1 mit 14:2 Punkten den zweiten Rang und die D2 mit 6:12 Punkten den 7. Platz in der Bezirksliga erkämpft.
Ein ähnliches Bild herrscht bei den E-Jugendlichen vor. Die E1 führt die Tabelle der Bezirksliga West mit 16:0 Punkten an und die E2 belegt in der Bezirksliga Mitte mit 4:12 Punkten den 6. Rang bei neun Mannschaften.
Auch die F-jugendlichen sind am Punktspielbetrieb beteiligt. Hier wird aber keine Tabelle geführt. Beide Mannschaften, F1 und F2, haben sich aber bis jetzt hervorragend behauptet. Guter Nachwuchs steht in jedem Fall schon für den nächstjährigen E-Jugendbereich in den Startlöchern.
Dann gibt es noch den Mini-Bereich, unseren allerjüngsten gemischten Nachwuchs.
Diese vier bis fünf Mannschaften (fast 50 Kinder der Jahrgänge 2008 bis 2011) beteiligten sich bis jetzt an landesweit fünf Turnieren (je nach Jahrgang) und acht Turniere stehen noch auf dem Turnierplan. Hier werden, je nach Spielplan, auch schon einige Kinder im F-Jugendbereich eingesetzt, wo sie sich schon ganz ordentlich eingeführt haben. Nachwuchs ist also bei der HGS keine Mangelware, es müssten nur genügend Trainingszeiten zur Verfügung stehen, die dem teilweise langen Nachmittags – Schulbetrieb angepasst wären.
Wir hoffen, hier beim Sportamt der Stadt Saarlouis Gehör zu finden und die jetzigen Trainingszeiten, gerade für Grundschüler, neu zu überdenken.