Offizielle Verabschiedung beim letzten Saison-Heimspiel der U23

Saarlouis. Beim letzten U23-Heimspiel der aktuellen Saison gab es nochmals „Geschenke für Dado“. Nach zehn erfolgreichen Jahren HG Saarlouis beginnt für den 38jährigen in der kommenden Spielzeit ein neuer Abschnitt in seiner Trainer-Laufbahn: Er wechselt zum RPS-Oberligisten VTZ Saarpfalz.

 

Nachdem Dado vor zwei Jahren seine Aktiven-Laufbahn in großem Rahmen beendet hatte, gab es nun in etwas kleinerem Rahmen auch für den Trainer Dado Grgic eine offizielle Verabschiedung. Vor der Saarliga-Partie der U23 gegen Merchweiler nutzten DJK Roden-Chef Stefan Engel, HGS-Jugendleiter Klaus Ecker und SC Saargold-Vorsitzender und Bundesliga-Manager Richard Jungmann die Gelegenheit, dem früheren kroatischen Nationalspieler nochmals Danke zu sagen für die gute Trainer-Arbeit der beiden letzten Jahre. Grgic hatte sowohl die U23, als auch die U19 der HGS gecoacht und die Nachwuchs-Arbeit insgesamt vorangebracht. Dafür bedankte sich Engel im Namen der gesamten Saarlouiser Handball-Familie.

 

Neben den offiziellen Geschenken gabs dann auch noch vom U23-Team ein dickes Geschenk. Gegen den Tabellensechsten aus Merchweiler legte die Mannschaft einen deutlichen 40:26-Erfolg auf Parkett.

 

Verabschiedung_Dado_net