HG Saarlouis I – TuS Brotdorf

10:16 (3:4)

 

Die Erfolgsserie der Saarlouiser F1 ist nach acht Siegen in Folge gerissen.

Im Spitzenspiel gegen Brotdorf kassierten die Jungs vom Stützpunkt Steinrausch mit 10:16 ihre erste Saisonniederlage. Beide Mannschaften waren mit einer weißen Weste angetreten, hatten in dieser Saison noch keinen Punkt abgegeben. Erwartungsgemäß entwickelte sich von Anfang an ein kampfbetontes Spiel auf Augenhöhe. Die HGS erwischte zunächst den besseren Start und erzielte den ersten Treffer. Insgesamt aber bestimmten in der 1. Halbzeit die Abwehrreihen das Spiel. Mit konsequenter Deckung ließen beide Mannschaften nur wenige Torchancen zu, so dass es beim Stand von 3:4 in die Pause ging.
In der zweiten Hälfte stellte Brotdorf geschickt um, hatte dadurch ein deutliches Übergewicht im Angriff und konnte sich beim zwischenzeitlichen 10:7 erstmals mit drei Toren absetzen. Aber die HGS-Jungs gaben nicht auf und kämpften sich wieder auf 10:10 heran. Die Gäste ließen sich dadurch allerdings nicht aus der Ruhe bringen und gingen ihrerseits wieder in Führung. Am Ende fehlten den Saarlouisern, die abgesehen von zwei Spielern des Jahrgangs 2007 nur mit Jungs der Jahrgänge 2008 und 09 angetreten waren, Kraft und Konzentration gegen die körperlich überlegenen Gäste nochmals zurückzukommen. Sie mussten Brotdorf auf 16:10 davonziehen lassen. Obwohl die erste Saisonniederlage für einige nur schwer zu verkraften war, können die Jungs der HGS 1 durchaus stolz auf ihre Leistung sein.