HG Saarlouis II – HC Saarbrücken/St.Johann

21:17 (10:5)

Sieg  im ersten Heimspiel

Nachdem wir uns letzten Sonntag nicht belohnen konnten, war heute gegen Saarbrücken Wiedergutmachung angesagt. Ein Sieg war nötig um an der Spitze dran zu bleiben.
Wir kamen gut ins Spiel und konnten uns in den ersten fünfzehn Minuten mit einigen Toren Abstand absetzen. Gerade unsere Abwehr, geführt von Lisa Tosetto, war der Schlüssel zum Erfolg. Saarbrücken kam kaum zum Torerfolg und rannte sich immer wieder in der Abwehr fest.
Im Angriff versuchten wir kontrolliert das Tempo hoch zu halten, immer wieder den Kreis zu finden oder selbst zum Torerfolg zu kommen.

Halbzeitstand 10:5

Wie auch in Bous hatten wir jedoch in der 2. Halbzeit große Probleme die Leistung der letzten dreissig Minuten konstant zu halten. Wir verpennten die ersten zehn Minuten komplett und die Gäste kamen bis auf zwei Tore (13:11) heran. Die Trainer stellten die Abwehr wieder um und Lisa T. wie auch Joelle zeigten heute in der Abwehr ein Spitzenspiel. Diese Sicherheit schwappte auf alle Spieler über und wir kamen wieder besser ins Spiel. Durch schnelle Tore stand es innerhalb weniger Minuten 18:13.
Die letzten zehn Minuten sollten allerdings nochmal spannend werden. Mehrere 2-Minuten Strafen zwangen uns in Unterzahl zu spielen und Saarbrücken kämpfte sich zurück ins Spiel. Beim Stand von 16:18 konnten wir dann aber „den Sack zu machen“ und die letzten drei Minuten nutzen, um den Gegner mit einer 21:17 Niederlage nach Hause zu schicken.

Die Mannschaft hat jetzt drei Wochen Spielpause, was jedoch nicht heißt, dass wir uns ausruhen können!

Es spielten: Lisa Herzig & Leonie Geid (beide Tor), Anna Krier (2), Louisa Gothier (2), Anna-Lena Kaub (2), Sophie Schneider (3), Marie Herrmann, Bianca Becker (5/3), Joelle Irmscher (3), Sarah Wenzel (1), Fabienne Mirold (1), Lisa Tosetto, Laura Lydorf (1), Alina von Maurice (1)