HSG Saarbrücken – HG Saarlouis I

21:29 (12:15)

Nach einer längeren Handballpause traten an diesem Wochenende unsere Damen I die Reise zur HSG TVA/ATSV I an. Durch die Spielverlegung gegen den Tus Neunkirchen hatte die Mannschaft sehr viel Zeit,um sich auf dieses Spiel vorzubereiten. Die Marschrichtung war klar und man wollte sich nicht, wie beim letzten Zusammentreffen,die Punkte wegschnappen lassen. Über einen sicheren Abwehrverband, der vorallem die starke Ina Schätzel in den Griff bekommen sollte, wollten wir das Spiel von Beginn an dominieren. Aber wir kamen nicht gut in die Partie.Die Gastgeber gingen mit 3:1 in Führung, ehe wir in der Abwehr an Stabilität zulegten und durch den schnellen Ball nach vorne zum 4:4 erstmalig ausgleichen konnten. Wir versuchten alles, aber der Gegner ließ nicht viel zu und so blieben beide Teams bis zum 8:8 auf Augenhöhe. Ab diesem Zeitpunkt bekamen wir immer mehr Oberwasser. Wir spielten vorne mit einfachen Mitteln die gegnerische Abwehr aus und erhöhten auf 8:12. Über ein 10:14 – 11:15 gingen wir mit einer 12:15 Führung in die Halbzeitpause. In der Pausenansprache wurde die Marschrichtung jedem wieder verinnerlicht .

Wir wollten die zweiten dreißig Minuten schnellen Handball spielen und kamen auch sofort gut in die Partie… Vorne schöne Kombinationen und hinten ein sicherer Abwehrverband, vor einer gut aufgelegten Joelle im Tor. Man sah der Mannschaft an, dass sie heute nichts dem Zufall überlassen wollte und so hielt man die Mannschaft aus Saarbrücken immer auf Distanz… Nach einem 15:20 – 18:26 – 20:28 stand mit dem Schlußpfiff ein 21:29 Endstand auf der Anzeigetafel.

Durch eine kompakte Abwehrarbeit über die gesamte Spielzeit ist es der Mannschaft gelungen den Gegner in seinen Aktionen einzuschränken und die 1:1 Situationen überwiegend für uns zu entscheiden.

Joelle im Tor Natalie (7) Hanna (7) Chantal (4) Katharina (4) Nicole (3) Jasmin (2) Isabel (1) Swetlana Angela Anna-Sophie