Pokalspiel

HG Saarlouis I – HSV Püttlingen

19:26 (11:13)

Zum Viertelfinalspiel am heutigen Donnerstagabend war der RPS-Ligist aus Püttlingen unser Gast.
Die Mannschaft hatte sich für das Spiel viel vorgenommen und sahen es auch als Chance an gegen eine Mannschaft aus einer höheren Spielklasse antreten zu dürfen.
Beide Mannschaften hatte vor Spielbeginn schon Ausfälle zu beklagen und es kamen im laufenden Spiel leider noch einige dazu. Von Beginn an erwischte die Heimmannschaft den besseren Start und konnte sich mit einem 4:0 leicht absetzen. Doch unsere Gaste beeindruckte das nur kurz und durch die sehr erfahrene Spielerin Jelicic, die auch gefährlich aus dem Rückraum werfen kann stand es 4:3.
Doch auch unsere Mädels waren konzentriert und bereit den Kampf anzunehmen. Sie verteidigten die Führung gut.
Bis zum 10:10 war das Spiel von beiden Teams sehr ausgeglichen, als plötzlich die beiden Schiedsrichter auftrumpften und innerhalb einer Minute(28.Spielminute) drei Spielerinnen der HG Saarlouis mit einer Zeitstrafe vom Feld schickten.
Halbzeitstand 11:13
Diese Zeit vor und nach der Unterzahl, nutzte der HSV Püttlingen um sich abzusetzen und die Heimmannschaft kam dadurch extrem aus dem Tritt. Jetzt spielte der RPS-Ligist seine volle Routine aus und erspielte sich einen Vorsprung. Wir hielten trotz allem gut mit, wurden aber immer wieder durch zweifelhafte Entscheidungen gebremst und brachten so die Handballfreunde aus Püttlingen endgültig auf die Gewinnerstraße.
Das Spiel endete 19:26, dies ist aber im Ergebnis mit ein paar Toren zu hoch ausgefallen, was die zahlreichen Fans beider Lager bestätigen können.
Man sah über weite Strecken ein sehr gutes, faires Spiel beider Mannschaften.
Wir wünschen den Piranhas viel Glück für das Finale
Celina und Joelle im Tor
Chantal (6) Fabienne (3) Katharina (3) Natalie (2) Nicole (2) Hanna (2) Isabel (1)