HC Schmelz – HG Saarlouis I

22:39 (10.17)

 

Beim heutigen Auswärtsspiel mussten wir zum HC Schmelz.

Die Mannschaft von Neutrainer Michael Klein befindet sich in einer Umbruchphase mit einigen neuen Gesichtern im Kader. Das diese Mannschaft immer für eine Überraschung gut ist, hat sie schon oft unter Beweis gestellt und wir tun uns gegen diese Mannschaft immer wieder schwer. So auch an diesem Spieltag. Wir begannen das Spiel mit leichter Nervosität und Schmelz ging 1:0 in Führung.

Die Abwehr stand sicher und arbeitete sehr beweglich, aber einige technische Fehler im Angriffsspiel waren Schuld, daß wir es erst nach zehn Minuten schafften auszugleichen (4:4).

Ab diesem Zeitpunkt war die Anfangsnervosität weg und das Team fing an ihr Spiel zu spielen. Mit einer soliden Abwehr- und  Torfrauenleistung verhinderten wir, dass der Heimmannschaft von der 6.Minute bis zur 14.Minute ein Torrfolg gelang. Doch die Damen aus Schmelz blieben dran, versuchten durch eine Manndeckung unser Spiel zu unterbinden.

Beim Stande von 7:9 mussten wir die Auszeit nehmen, um uns auf die neue Situation einzustellen.

Die Mannschaft setzt das Geforderte auch direkt um und so erhöhten wir bis zur Halbzeitpause auf 10:17.

Nach der Pause kam die Mannschaft gut in die zweiten dreißig  Minuten. Der Abwehrverband stand sicher und man konnte über den schnellen Ballgewinn mit der ersten Welle Tore erzielen(12:25). Die Gastgeber gaben nicht auf, auch als es 17:30 stand und das Spiel eigentlich schon entschieden war. Auch wir hielten heute das Tempo bis zum Schlußpfiff hoch und schafften durch schnelle diziplinierte Spielweise einen  22:39 Auswärtserfolg.

Jeder konnte heute mit seinen Einsatzzeiten zu der guten  Mannschaftsleistung beitragen.

Celina und Joelle im Tor

Hanna (10)  Chantal (5)  Fabi (4)  Sandra (4)  Angela (4)  Anja (4)  Anna-Sophie (2)  Natascha (2)  Helena (2)  Katharina (1)  Natalie (1)  Swetlana