FC Schwarzerden – HG Saarlouis I

17:22 (9:9)

An diesem Wochenende mußten wir nach Freisen reisen zum FC Schwarzerden.

Dort erwartete uns eine Mannschaft mit vielen erfahrenen Spielerinnen die einem das Leben schon schwer machen können, was sie auch von Beginn an taten.

Wir starten gut in in die ersten dreissig Minuten und konnten uns über 2:4 – 4:8 eine gute Ausgangslage schaffen.

Aber wie schon zu Anfang gesagt, spielten die Gastgeberinnen ihre Möglichkeiten konsequent aus und kamen wiederholt über die Kreisposition zum Torerfolg.

Wir standen in dieser Phase zwar gut in der Abwehr, schafften es aber nicht den gutgespielten Pass

an den Kreis zu verhindern. So kämpfte sich die Heimmannschaft Tor um Tor ran und mit dem Halbzeitpfiff stand ein Unentschieden(9:9) auf der Anzeigetafel.

In der Kabine wurde sich rege ausgetauscht und neu motiviert.

Mit Anpfiff der zweiten Halbzeit agierte man in der Abwehr noch beweglicher und versuchte die Räume und die Anspiele an den Kreis zu verhindern.Dies gelang zwar,  bot aber jetzt mehr Platz für den Rückraum der diesen ausnutzte. Wir schafften es nicht uns abzusetzen und so blieb das Spiel bis zum 14:14 offen. Ab der 42.Minute kamen wir besser ins Spiel. Wir schafften es ansatzweise ein schnelles Spiel zu antizipieren und dies machte sich sofort bezahlt, denn wir schafften es mit fünf Toren(14:19) in Front zu gehen.

Wir hielten diesen Vorsprung durch das gute Deckungsspiel und siegten am Schluß verdient mit 17:22.

Teilweise konnte man das schnelle Spiel, dass in der Vorbereitung eingeübt wurde erkennen,aber es geht noch mehr

und dies muß in den nächsten Spielen besser vorgetragen werden.

Es spielten:

Joelle S. und Celina Sch. im Tor Fabienne (9) Chantal S. (3) Hanna S. (3) Angela B. (3) Katharina E. (2) Natalie Sch. (1) Jasmin Sch. (1) Cynthia M.

Swetlana R. Lisa L. Anna G. Natascha K.