HC Dillingen/Diefflen – HG Saarlouis II

25:28 (11:14)

 

U23 feiert emotionalen Derbysieg

Am Gründonnerstag besiegte die U23 den HC Dillingen/Diefflen in einem emotionsgeladenen und kampfbetonten Derby, verdient mit 25:28.

In den ersten Minuten konnte sich noch keine Mannschaft absetzen. Auf beiden Seiten dominierten die Abwehrreihen. Diefflen nutze die erste Zeitstrafe gegen die U23, um sich erstmals auf zwei Tore abzusetzen. Doch nach achtzehn gespielten Minuten fanden die Saarlouiser endlich zu ihrem Angriffsspiel und konnten das Spiel wieder ausgleichen. In Unterzahl konnten sich die Saarlouiser sogar auf zwei Tore absetzen und diesen Vorsprung auf 11:14 zur Halbzeit ausbauen.

In der zweiten Halbzeit begann der HCD mit einer Manndeckung gegen Max Hartz, doch die Saarlouiser nutzen die Abstimmungsprobleme in der Abwehr des Gegners zu drei schnellen Toren und konnten sich so ein gutes Polster erarbeiten. Das Spiel wurde nun umkämpfter, auch auf den Zuschauerrängen kam endlich Derbystimmung auf. Die Zweikämpfe wurden nun verbissen geführt und die Schiedsrichter hatten alle Hände voll zu tun. Diefflen nutzte eine doppelte Überzahl, um beim 18:20 wieder den Anschluss herzustellen. In Unterzahl erhöhte Yannick Engel auf 18:21. Diefflen blieb dran und verkürzte wieder auf 19:21. Franz Struck erhöhte nach einer schönen Kombination auf 19:22, musste aber nach einer unglücklichen Abwehraktion für zwei Minuten auf die Bank. Sven Klein hielt seine Mannschaft mit zwei Glanzparaden weiter auf Kurs. Wieder vollzählig, erhöhte Saarlouis noch einmal das Tempo und erzielte drei Tore in Folge. Beim 21:26 durch Julian Kreis und der folgenden Auszeit der Dieffler, acht Minuten vor dem Ende, schien eine Vorentscheidung gefallen zu sein. Doch ausgerechnet jetzt leistete man sich im Angriff vier technische Fehler hintereinander. Eine Zeitstrafe gegen Julian Kreis, vier Minuten vor Schluss, bot dem HCD wieder die Chance auf ein Tor heranzukommen. In der Abwehr kämpfte man wie verrückt und Sven Klein war auch wieder zur Stelle, so dass Saarlouis beim Spielstand von 25:27 wieder ergänzen konnte. Die endgültige Entscheidung fiel dann in der letzten Spielminute, als Julian Kreis einen Ball abfing und im Gegenstoß nur noch durch ein Foul gestoppt werden konnte. Yannick Engel behielt die Nerven und erzielte den Endstand zum 25:28.

Toller Sport am Donnerstagabend in Diefflen. Packende Zweikämpfe, Spannung bis zum Schluss, zwei Teams die kämpferisch alles in die Waagschale warfen und ein verdienter Derbysieg der U23 vor einer tollen Kulisse in Diefflen. So emotional die Gemüter während den Spiel auch waren, genauso schnell beruhigten sie sich nach dem Spiel wieder.