JSG Bendorf/Vallendar – HG Saarlouis I

31:24 (14:10)

 

Saisonabschluss verpatzt

Leider wurde es nicht das Spiel zum Saisonabschluss, das wir uns gewünscht hatten. Fehlender Durchsetzungswille und zu viele Ungenauigkeiten in unserem Spielaufbau machten es der gegnerischen Mannschaft leicht, mit einfachen Toren durch schnelle Gegenstöße zum Erfolg zu kommen.

Obwohl wir die ersten drei Tore des Spiels erzielten, gelang es uns zu keinem Zeitpunkt Sicherheit in unser Spiel zu bringen. Aus dem frühen 3:0 Vorsprung wurde so rasch ein 3:4 Rückstand. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte gelang es uns noch, das Spiel offen zu gestalten, da auch unser Gegner viele Chancen ungenutzt ließ. Erst am Ende der ersten dreissig Minuten wurde der Toreabstand deutlicher, als Bendorf/Vallendar mit drei Toren in Folge auf 14:10 davonzog.

Auch nach Beginn der zweiten Hälfte verbesserte sich unser Spiel nicht. Der Wille, das konnte man erkennen, war da, aber die Mittel nicht. Die rote Karte für Julian in der 40. Spielminute reduzierte die Auswechselmöglichkeiten bei nur neun mitgereisten Feldspielern zusätzlich. So baute Bendorf/Vallendar seine Führung weiter aus.

Am Ende mussten wir akzeptieren, dass der Sieg für den Gastgeber, auch in dieser Höhe, völlig in Ordnung ging.

Es spielten: Lukas Keller (TW), Christopher Lorenz (TW), Julian Kreis (2), Yves Pauly, Patrick Nicola, Philip Kewenig (6), Moritz Ditter (1), Moritz Kannengießer (3), Marvin Klein (6), Jacob Brauns (2), Lukas Reichmann (4)