SGH St.Ingbert/TV Kirkel – HG Saarlouis I

17:30 (11:18)

 

Solide Leistung sichert weitere zwei Punkte

Das Spiel vom letzten Sonntag ist schnell erzählt: In der ersten Halbzeit konzentriert gespielt und in der zweiten Halbzeit den Sieg sicher nach Hause gebracht.

Nach den ersten zehn Minuten konnte die junge Tom Paetow-Truppe bereits einen 5-Tore-Vorsprung (3:8) herausspielen. Temporeiches Angriffsspiel, gut aufgebaute Spielzüge und eine gewohnt gute Abwehrarbeit ließen dem Gegner keine Chance, selbst zu agieren. Dies sollte sich auch bis zum Pausenpfiff nicht ändern. Zur Halbzeit stand bereits ein komfortabler Vorsprung auf der Anzeigentafel (11:18).

Die 2. Halbzeit war dann eher geprägt von einigen technischen Fehlern auf beiden Seiten. Unser Vorteil war jedoch, dass wir dies durch guten kämpferischen Einsatz kompensieren konnten. Den Jungs aus St. Ingbert-Kirkel unterliefen doch einige Fehlpässe. Diese Chancen ließen die Jungs nicht liegen und bauten den Vorsprung kontinuierlich aus. So konnte man in der 44. Spielminute einen komfortablen 10-Tore-Vorsprung von 15:25 verzeichnen. Dieser Vorsprung wurde bis zum Schluss sogar noch erhöht, sodass am Ende ein 17:30 auf der Anzeigentafel stand.

Man kann nicht jedes Spiel auf hohem Niveau absolvieren, aber kämpfen kann man. Und das haben die Jungs. Jeder gibt immer alles. Und das zeigt, welche Entwicklung diese junge Truppe auch mental gemacht hat.

Folgende „Next Ones“ der U15 waren im Einsatz:

Paul Bauer (3), Tim Härtig (TW), Laurin Karrenbauer (5), Lennart Karrenbauer (3), Jonas Kewenig (3), Tim Müller, Noah Scherschel (TW), Rouven Schneider, Johannes Schramm (4), Kevin Speich (5), Simon Speth (7)

Nächstes Spiel ist am Samstag, den 24.03.2018. Gegner ist der TuS Wiebelskirchen. Anpfiff ist um 11:00 Uhr in der Sporthalle Wiebelskirchen.