Oben v. l. n. r.: Veit Fuchs (Trainer), Jonas Peifer, Patrick Nicola, Marvin Klein, Moritz Ditter, Cornelius Ehl, Till Jose, Daniel Altmeyer (Trainer),

Stefan Kewenig (Betreuer)

Unten v. l. n. r.: Philipp Hawner, Moritz Kannengießer, Julien Bro, Julian Hertweck, Lennart Poncelet, Phillip Kewenig.

 

Vor schwieriger Saison

 Mit dem Trainergespann des Vorjahres, Daniel Altmeyer und Co-Trainer Veit Fuchs, bereitet sich die U 19 auf eine schwierige Spielzeit vor. Wesentlich im Sinne einer kontinuierlichen Jugendarbeit wird auch im Jahr 2017/2018 die Weiterentwicklung der Jugendlichen in Richtung Aktivenbereich sein. Daher wird das erfolgreich praktizierte gemeinsame Training mit der U 23 fortgesetzt.

Im Rückblick auf die vergangene Saison können wir feststellen, dass wir mit dem vierten Platz in der Abschlusstabelle den zu Beginn der Saison angestrebten „oberen Mittelfeldplatz“ voll erreicht hatten. Obwohl wir mit viel Verletzungspech zu kämpfen hatten, konnte die Saison 2016/2017 durchaus erfolgreich gestaltet werden.

Nun wird allerdings eine Spielzeit folgen, in der die Parole „Durchhalten“ ausgegeben werden muss.

Nach einigen Abgängen wird die Mannschaft ein völlig neues Gesicht erhalten. Bei nur acht verbliebenen Spielern in der U 19 muss zudem regelmäßig auf Spieler aus der U 17 zurückgegriffen werden. Dies ist eine Herausforderung, der sich Trainergespann und Spieler gemeinsam stellen müssen.

Trotz aller Hindernisse hat sich aber bereits in der Vorbereitung gezeigt, dass alle mit Begeisterung und großem Engagement bei der Sache sind. Wenn sich das so fortsetzt und wir anders als in der vergangenen Saison vom Verletzungspech verschont bleiben, sollten wir einen Mittelfeldplatz durchaus erreichen können.

Schon jetzt freuen wir uns auf die Spiele der neuen Saison und insbesondere auf die anstehenden Saarland-Derbys, in denen wir ganz besonders, wie im Vorjahr, auf die Unterstützung unserer treuen Fans hoffen.

 

 

 

Spiele und Tabelle